Neue Daten: Zwischenerhebung 2016 des Langfristpanels

Version 1.0.0 der Zwischenerhebung 2016 des 2005, 2009 und 2013 gestarteten Langfristpanels (ZA5760) ist verfügbar.
Zugang erhalten Sie über die GLES-Seite bei GESIS unter dem Punkt „Daten“ oder über den
Direktlink (doi:10.4232/1.12750).

Forschungs- und Nachwuchspreis der DGfW 2016

Die Deutsche Gesellschaft für Wahlforschung (DGfW) vergibt den DGfW-Forschungspreis und den DGfW-Nachwuchspreis. Preiswürdig sind Publikationen, die den wissenschaftlichen Kenntnisstand der Wahl- und Einstellungsforschung erweitern und sich ausschließlich oder primär auf Daten der German Longitudinal Election Study stützen.

Bitte beachten Sie für weitere Informationen den beigefügten Ausschreibungstext.

Aktualisierte Daten: Langfrist-Online Tracking (ZA5749, ZA5750), Langfrist-Panel (ZA5321, ZA5322)

Für die nachfolgenden Studien der GLES wurden aktualisierte Versionen veröffentlicht (Zugang erhalten Sie über die GLES-Seite bei GESIS unter dem Punkt „Daten“)
Langfrist-Online-Tracking, Kumulation 2009 – 2014, Kernfragen (ZA5749), Version 1.2.0: Direktlink (doi:10.4232/1.12629)
Langfrist-Online-Tracking, Kumulation 2009-2014, Modulfragen (ZA5750), Version 1.1.0: Direktlink (doi:10.4232/1.12630)
Langfrist-Panel 2009-2013-2017 (ZA5322), Version: 1.1.0: Direktlink (doi:10.4232/1.12627)
Langfrist-Panel 2005-2009-2013 (ZA5321), Version 2.1.0: Direktlink (doi:10.4232/1.12626)

Preisträger der DGfW-Forschungspreise 2015

Die Deutsche Gesellschaft für Wahlforschung (DGfW) vergibt den DGfW-Forschungspreis 2015 in der Kategorie Aufsätze an Shaun Bevan und Mona Krewel für ihren Artikel “Responsive elections: The effect of public opinion on political Campaigns” (erschienen 2015 in Electoral Studies, 40: 548-555). Den DGfW-Forschungspreis 2015 in der Kategorie Monographien erhält Michael Bergmann für seine Publikation Panel Conditioning: Wirkungsmechanismen und Konsequenzen wiederholter Befragungen (erschienen 2015 im Nomos Verlag, Baden-Baden). Herzliche Glückwünsche an die Preisträger!